Loading...

Vertrauen


Vertrauen ist Glauben, Hoffnung und Liebe zugleich.


Dem Vertrauen des Menschen antwortet Gott mit seiner Hilfe.


Das Vertrauen auf den helfenden, heilenden und befreienden Gott ist durchgehend das Thema der Propheten im Alten Testament und der Psalmen.


Aber auch die Evangelien empfehlen nichts anderes.


Der Sinn des Haupt-Gebotes ist auch nicht anders: “Jahwe ist unser Gott, sonst keiner. Darum sollt ihr Jahwe, euren Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft.” (Dtn 6,4) –


Dieses Gebot soll auf die Türen geschrieben werden, also dort, wo der Übergang ist zwischen innen und aussen, in spiritueller Bedeutung also nirgendwo sonst, als auf der Herzens-Türe. –


Das schönste Beispiel aus dem Buch der Psalmen ist vielleicht folgender Vers: “ Ich verlasse mich auf deine Liebe, mein Herz jubelt über deine Hilfe. Mit meinem Lied will ich dir danken, Herr, weil du so gut zu mir gewesen bist.” (Ps 13,6)


Wenn der Mensch auf Gott vertraut, wird dies sichtbar an seiner Herzenstüre, so dass die lebensbedrohende Angst nicht in das Herz eindringen kann. Das Siegel hält das Böse fern.


Gott befreit den Menschen und schenkt ihm Glück.

 






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht: